Weblog einer Frau und Domina
 



Weblog einer Frau und Domina
  Startseite
  Archiv
  Das Blog
  Ich
  Interview
  Das Studio
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   La Marfa
   Meine BDSM Akademie

http://myblog.de/lady-marfa

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wofür so ein Jahreswechsel nicht gut ist …

Während fleißig im Hintergrund alle Vorbereitungen für einen schönen Jahreswechsel mit und von Meinem getroffen wurden, nahm ich mir die Zeit, noch mal mein Weblog zu durchforsten, sozusagen Tagebuch lesen für Erwachsene, und da fielen mir eine Menge schöne und leider auch sehr traurige Begebenheiten wieder ein.
So verlor ich vor Jahren meine beiden liebsten Freundinnen Donna und Lady.
Es kamen und gingen leider auch wieder Gäste, die ich eine Zeit lang begleiten durfte, bevor sie meist aus Karrieregründen den Aufenthaltsort wechseln mussten. Einige zweifelhafte Charakter unter den Sklaven oder sonstigen Geistern blieben leider dafür hartnäckig seit langem erhalten. Viele Damen kamen, um ihre Dominanz professionell auszuleben und einige wenige blieben der Profession treu, wenn auch meist an anderen Orten und mit anderem Fokus, während den meisten der Beruf dann doch viel zu mühsam war.

Aber zwei wesentliche Begegnungen sind seit langen Jahren stabil, besser noch, haben sich über die Jahre traumhaft entwickelt. Da ist zum einen meine Freundin Madame Zarah. Natürlich kannte ich sie indirekt über ihren Ruf und ihre Veröffentlichungen schon lange, als ein ganz besonders unverschämter Gast versuchte, sie während ihres langen krankheitsbedingten Ausfalls als Argument und Druckmittel zur Preisminderung „gegen“ mich einzusetzen. Erbost über diese Dreistigkeit schrieb ich seinerzeit einen Eintrag hier, den Zarah las und mich dann anrief, um die Sache von ihrer Warte klarzustellen. Das war der Beginn einer wunderbaren und immer noch wachsenden Freundschaft.

Und wo ich jetzt Meinen den Korken knallen lassen höre, ist als letztes und wichtigstes Element in meinem Leben, mein geliebter F., zu nennen. Nicht stabil ist unser Verhältnis geblieben, nein mehr und immer tiefer und intensiver wurde unsere Zuneigung und Verwobenheit miteinander und unsere gegenseitige Befruchtung auf dem Weg zu UNSEREM SM voller Respekt und Hingabe.

Und quasi in guter alter Tradition habe ich für euch das Bild des Jahres, diesmal leider kein Sonnenuntergang, weil von Wolken verhangen, sondern dafür ein goldener Nachmittag.



31.12.10 18:12
 
Letzte Einträge: Labyrinth meets M.Z.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung